Geschichte

 

1986  Gründung des Unternehmens SOS Surveillance Sàrl.
1996  Umwandlung in die Aktiengesellschaft SOS Surveillance Glassey SA.
1996  Beitritt zum « Konkordat über die Sicherheitsunternehmen (CSE) ».
1998  Übernahme der Aktiengesellschaft durch Pierre-Yves Glassey.
2002  Akkreditierung der zentralen Unternehmensbuchhaltung durch GwG-Revisoren.
2005 

Eröffnung der Zweigniederlassungen Genf, Jura und Waadt.

Die Aktiengesellschaft wir Mitglied der VSSU.

2006  Entstehung der Gruppe SOS Surveillance SA.
2008 

Übernahme von 85% der Firmenanteile an der Dédoc SA, einem Unternehmen zur Vernichtung vertraulicher Akten.

Gründung der Filiale SOS Surveillance Tunisie.

2011

Übernahme von 20% der Firmenanteile an der Sicherheitsgesellschaft SIDIWA im Oberwallis.

Übernahme von 60% der Firmenanteile an der Deltapro Sécurité Sàrl in Genf.

Gründung des Unternehmens SOS Express-Bank in Tunesien.

2012 

Übernahme sämtlicher Firmenanteile an der Deltapro Sécurité Sàrl.

Gründung der Firma SOS Sécurité Sàrl in Crans-Montana mit einem Anteil von 33%.

2013 

Eröffnung der Zweigniederlassung Neuenburg.

Deltapro Sécurité Sàrl wird zu einer Aktiengesellschaft, zur Deltapro Sécurité SA.

Die Unternehmensgruppe SOS Surveillance beschäftigt mehr als 800 Mitarbeitende und ist in der Schweiz und in Tunesien tätig.

Übernahme des Unternehmens Protect'Service SA Lausanne - Waadtländer Nordjura - Freiburg - Wallis.

2015 

Baubeginn der für 2016 geplanten neuen Alarmzentrale und Bürogebäude.

 



Créé par Axianet